Archaeogaming in Overwatch: Community entdeckt Hinweise auf eine mysteriöse Ausgrabung

Auch wenn der knallbunte Multiplayer-Shooter Overwatch in der fernen Zukunft des Planeten Erde spielt, können wir in den unterschiedlichsten Level-Arealen noch immer Spuren der Vergangenheit entdecken: Die griechische Enklave „Illios“ beispielsweise ist übersäht von Tempelruinen, die Stadt „Eichenwalde“ wird von alten Fachwerkhäusern und einer riesigen Burganlage beherrscht und die nun ganz frisch vorgestellte neue Map „Petra“ ist eine Hommage an die gleichnamige historische Stätte in Jordanien aus dem vierten Jahrhundert vor Christus.

petra-02.jpg

Und es ist eben diese neue Karte „Petra“, auf der nun einige SpielerInnen Hinweise auf eine mysteriöse Ausgrabung entdeckt haben, die offenbar auch an anderen Orten des Overwatch-Universums von einem bisher unbekannten Forscherteam durchgeführt wird.

Grabungsberichte erzählen von einem mysteriösen Forschungsprojekt

Kurz nach Veröffentlichung der neuen Map Anfang dieser Woche tauchten einige Screenshots im Overwatch-Subreddit auf, die in Petra herumliegende Laptops und Datapads zeigen. Die gut lesbaren Texte erzählen von der Ausgrabung einer versteckten Schatzkammer, deren Zugang allerdings noch nicht entdeckt werden konnte. Außerdem bedankt sich der Autor „H. Faisal“ bei den Empfängern der Nachricht für die anhaltende finanzielle Unterstützung der Forschungsprojekte in Petra, Ilios und „des neuen Projekts in Thailand.“

0lwfT6F.png

iWNplUq.pngEin anderer Screenshot zeigt einen kleinen Gesprächsausschnitt, in der sich zwei der ForscherInnen über den Fortschritt ihrer Ausgrabung unterhalten: Der Survey, also die archäologische Begehung des Tempels in Ilios ginge gut voran und man plane nun die Ausgrabung der Tempelräume. Bisher habe man Statuen von Hera, Athena und Aphrodite gefunden — aufmerksame SpielerInnen konnten diese Objekte bereits in der Vergangenheit auf den Maps“Ilios“ (Griechenland), „Rialto (Italien) und „Chateau Guillard“ (Frankreich) ausgestellt entdecken.

Dass es sich bei dem Grabungsteam wohl um eine Organisation handelt, legt das Logo nahe, das die Nachrichten, den Login-Bildschirm und die Reisetaschen der Forschergruppe ziert: Eine stilisierte Kelle, das vielleicht wichtigste Werkzeug während einer Ausgrabung.

AexdjKf.jpg

y2BgK9J.png

Noch ist die Bedeutung der Funde unklar

Während die Overwatch-Community über diese Entdeckung rätselt, durchstreifen andere SpielerInnen bereits mit weit geöffneten Augen die übrigen Karten des Spiels, um weitere Hinweise zu entdecken. Und tatsächlich ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass sie früher oder später eine neue Entdeckung machen: In der Vergangenheit manipulierte das Entwicklerteam von Blizzard gerne Details ihrer Spielwelt, um Hinweise auf neue spielbare Charaktere auszulegen.

Genau aus diesem Grund erwartet die Community, dass auch dieses Mal die Entdeckung dieser mysteriösen Ausgrabung an gleich mehreren Orten des Overwatch-Universums auf die Veröffentlichung eines neuen Helden oder einer neuen Heldin hindeutet. Wer genau allerdings die Reihen des Multiplayer-Shooters verstärken wird, ist für die Community aktuell noch ein großes Fragezeichen.