Erinnerungskultur & Kaffeetassen: Wie Horizon Zero Dawn das Beste aus Collectibles macht

Hallo und herzlichst willkommen auf ArchaeoGames! Dieser Beitrag, den du dir gerade ansehen willst, ist leider nur für Patreon-UnterstützerInnen verfügbar.

Aber die gute Nachricht: Schon mit einem Beitrag von nur 5$ erhältst du Zugriff auf diesen und alle anderen Patreon-exklusiven Artikel und Podcasts, die sich allesamt rund um Archäologie, Geschichte und Videospiele drehen – wenn das mal nicht ein herausragendes Angebot ist! (Ist es, wirklich!) Stöber doch einfach mal auf der Patreon-Page von ArchaeoGames herum!

To unlock this content, pledge $5 or more on Patreon

9 Replies to “Erinnerungskultur & Kaffeetassen: Wie Horizon Zero Dawn das Beste aus Collectibles macht”

  1. Auffallend ist auch, dass der Artefakthändler in Meridian partout nicht von der Meinung abweichen will, dass es sich bei den Tassen nicht um Trinkgefäße (wie von Aloy im Gespräch impliziert), sondern nur um rituelle Opfervasen oder um Gefäße zur Aufbewahrung kostbarer Salben handeln kann. Grund dieser Behauptung ist der Verweis auf den Hänkel. Interessant wäre die Nachforschung, in wieweit Trinkgefäße mit Hänkel in den verschiedenen Kulturen verwendet werden und wie verbreitet sie sind….*leisevorsichherdenkend*

    ps: Keep up the great work!

    1. Oh, das ist eine hervorragende Ergänzung, die ich in meinem Spielverlauf noch gar nicht so oft feststellen konnte – bisher horte ich diese Tassen noch immer fleißig in meinem Inventar. Ich verfolge das weiter und schreibe ggf. bald eine kleine Ergänzung zu diesem Artikel! Danke!

  2. Muss zugeben, das ich die Tassen in Horizon auch nicht mit so viel Weitblick betrachtet habe. Da uns (wir leben aktuell ja in der Alten Welt nach Horizon Maßstab) Tassen weitgehend vertraut sind 😀 hatte ich mir nur gedacht, ach cool, Aloy weiß nicht was das ist und der Händler in Meridian hatte seine eigene Theorie, eine für mich sehr lustige sogar. Das es aber so tiefgründig sein kann, hat meinen Horizont doch etwas erweitert :p
    Ich liebe diese Essays und Easter Eggs in jeglichen Spielen, vor allem wenn man wie hier in deinem Beitrag lesen kann, was es damit auf sich haben kann, danke.
    Follow + like hast du 😉
    Gruß

  3. Sehr schönes Essay, das Lust auf mehr macht! Freu mich sehr, in Zukunft hier regelmäßig zu stöbern. Echt eine tolle Sache!

    Beste Grüße
    Axel

Comments are closed.