Gratis-Inhalte Podcast

Symposion 01: Videospiele und Geschichte — eine Herausforderung für alle

„Authentisch“, „historisch korrekt“ und „realistisch“ sind Schlagworte, die im Kontext der Bewerbung von Videospielen immer häufiger verwendet werden. Dabei sind ausgerechnet diese Begriffe außerordentlich problematisch und stellen eine Herausforderung an Entwickler, Spieler und die Presse. Wie kann diese Herausforderung aber gemeistert werden? Darüber diskutiert Gastgeber Dom mit der Politikwissenschaftlerin Carolin Wendt  und dem Geschichtsstudenten Jan Heinemann.

Shownotes:

Life Hack: ArchaeoGames bei iTunes abonnieren & keine Folge mehr verpassen (falls mich Apple nicht im Stich lässt!)

2 Kommentare zu “Symposion 01: Videospiele und Geschichte — eine Herausforderung für alle

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen