Autor: Dom Schott

Hey Assassin’s Creed, du hast da jemanden vergessen!

Assassin’s Creed erzählt seit 2008 fast jedes Jahr eine neue Geschichte von längst verstorbenen, legendären Assassinen, die sich in den großen Konflikten der Menschheitsgeschichte auf eine Seite schlagen. Während sich die Protagonisten dieser Abenteuer als Cover Stars in unser Gedächtnis einprägen, verblassen zumindest aus meinem Hirn bald nach dem Abspann die Erinnerungen an eigentlich erinnerungswürdige

Continue reading

Von Wildschweinen auf Wikinger-Schultern: Wie verhandelbar ist Geschichte?

Am 22. Mai erscheint Ancestors: Legacy, ein Strategiespiel, das SpielerInnen in einer frühmittelalterlichen Welt um die Wette siedeln, erobern und kämpfen lässt. Das Entwicklerteam beschreibt sein Werk als „historisch akkurates Echtzeitstrategiespiel, das von den geschichtliche Ereignissen des Mittelalters beeinflusst wurde“: Die Menschen, ihre Kleidung, Waffen und Siedlungen sollen also möglichst detailgetreu ihre realen, mittelalterlichen Vorbilder

Continue reading
One comment

Symposion #06: Hinter den Kulissen der Berichterstattung über Red Dead Redemption 2

Heute entfernt sich der Symposion-Podcast ein wenig von seinem angestammten Themenschwerpunkt und lässt sich stattdessen erklären, wie exklusive Berichterstattung im Spielejournalismus funktioniert. Tobias Veltin ist Redakteur bei der GamePro und erzählt, was er als einer der wenigen Auserwählten auf dem Preview-Event von Red Dead Redemption 2 erlebt hat. Viel Spaß damit! ArchaeoGames bei iTunes abonnieren: Klick

Continue reading

Wie uns God of War nahezu unbemerkt mit einem müden Klischee konfrontiert

Als sich Cory Barlog mit Freudentränen in den Augen bei seiner Community bedankte, lag hinter dem Game Director ein langer, schwieriger Weg: Er und sein Team hatte über Jahre hinweg an der Neuerfindung von God of War gearbeitet, das ursprünglich als kantiger Macho-Gewalttrip in die griechische Mythologie erfolgreich wurde. Nun aber sollte sich das Franchise

Continue reading

Kulturgut unerwünscht? Die dramatische Geschichte eines deutschen Spiels über Flüchtende und Schlepper

Deutschland im Jahr 2014: Am Vorabend der „Flüchtlingskrise“ brütet Eric Jannot auf einer Spielidee herum, die dem jungen Entwickler ungemein wichtig ist. Er will den Menschen da draußen erklären, warum immer wieder flüchtende Menschen nach Europa kommen, warum ihre Reise über das Mittelmeer so gefährlich ist und wer ihnen bei der Überfahrt hilft. Sein Spiel

Continue reading
No comments

Symposion 04: Caves of Qud — Wenn der Zufall Geschichte schreibt

Während eine Vielzahl digitaler Spiele penibel darauf achten, bei den historischen Grundfesten und Ursprungsgeschichten ihrer virtuellen Welt nichts dem Zufall zu überlassen, steht genau diese Idee bei Caves of Qud im Vordergrund. Gemeinsam mit Spielejournalist und Qud-Liebhaber Rainer Sigl spricht Dom Schott über dieses ganz besondere Spiel und den Reiz daran, wenn der Zufall Geschichte

Continue reading

Worauf wir in Far Cry 5 wirklich schießen

Ungewaschen, verfilzte Bärte und übersät mit Tattoos: Die „Bösen“ in Far Cry 5 folgen einem Dresscode, der sie im Vergleich mit unserer eigenen Spielfigur gut sichtbar als „die Anderen“ ausweist. Wir wissen Bescheid, oft lange bevor ein rotes Dreieck über den Köpfen der Figuren unsere Vermutung bestätigt — vor uns steht ein weiteres Mitglied des

Continue reading
2 comments

Aeon of Sands hat das Zeug zum „echten Abenteuerspiel“ – und sieht dabei schon jetzt fantastisch aus

Dies ist eine kostenlose Reinschnupper-Ausgabe des Premium-Formats „Spielvorstellung“, das ausschließlich für Patreon-Backer ab 5$ verfügbar ist. Diese Artikelreihe stellt euch regelmäßig ein Spiel vor, das auf irgendeine Weise besonders erwähnenswert ist und ArchaeoGames-LeserInnen interessieren könnte. Wenn euch dieses Format gefällt und ihr keine der kommenden Spielvorstellungen verpassen wollt, dann schaut doch gerne mal bei Patreon

Continue reading

Symposion 03: Weltreisen und blutige Lippen — Im Gespräch mit einem echten Abenteurer

Jens Notroff ist Weltenbummler, Abenteurer und studierter Archäologe. Mit ihm spreche ich über Klischees, die die Archäologie noch heute umgeben, wie Spielejournalismus und archäologische Forschung zusammenpassen könnten und rüttle außerdem vehement an meiner Mikrofon-Klinke. Warum ich das mache (und die Antworten auf die angesprochenen Fragen), könnt ihr im dritten Symposion-Podcast nachhören — viel Spaß damit!

Nude-Modder gefragt: Warum machst du virtuelle Menschen nackt?

Nude- oder Nackt-Mods sind ein Teil der Spielkultur, der irgendwie schon immer dagewesen war. Der Reiz, Videospielhelden und -heldinnen zu entkleiden und nackt auf ihre Abenteuerfahrt zu schicken, hat ganze Generationen an Programmiereren dazu inspiriert, mit Hilfe einfacher Skripte und Code-Zeilen die virtuellen Kleidungsstücke zu Fall zu bringen. Fast immer überschreiten diese Modder damit Grenzen,

Continue reading

Wolf im Schafspelz: Hinter den Kulissen des neuen Spiels der Hatred-Macher

Dies ist eine kostenlose Reinschnupper-Ausgabe des Premium-Formats „Reportage“, das ausschließlich für Patreon-Backer ab 5$ verfügbar ist. Diese Artikelreihe beschäftigt sich eingehend mit einem Spiel, Projekt oder Thema und bietet euch Hintergrundberichte, sowie aufwändige Recherchen. Wenn euch dieses Format gefällt und ihr keine der kommenden Reportagen verpassen wollt, dann schaut doch gerne mal bei Patreon vorbei

Continue reading

Wie bringt man Videospielen tote Sprachen bei? Im Gespräch mit der Altnordisch-Übersetzerin von God of War und Civilization VI

Maja Bäckvall hat altnordische Sprachen studiert und hat in den letzten Monaten bei gleich zwei großen Spieleprojekten als Übersetzerin mitgearbeitet: Civilization VI und das kommende God of War. In der Interviewrunde „Q.E.D.“ erzählt Maja, wie die Zusammenarbeit mit so großen Entwicklerteams in der Spielebranche eigentlich abläuft und warum sie viele Spiele, die ihre Zelte in

Continue reading

„Töte alle Gegner und sammle die Dinosaurier ein!“ — Ein Spaziergang durch die seltsame Welt der Archäologie-Apps

Es ist noch gar nicht allzu lange her, dass die popkulturelle Repräsentation der Archäologie und der Erforschung altertümlicher Spielwelten allein in den Händen von Tomb Raider und Indiana Jones lag. Beide Figuren prägten über Jahrzehnte hinweg das öffentliche Bild der Archäologie, obwohl sie eigentlich viel eher abenteuerlustige Grabräuber und Schatzsucher, als tatsächliche Archäologen sind.  Die moderne

Continue reading

Was steckt hinter der „falschen“ Nummerierung von Call of Duty: Black Ops IIII?

Die Artikelreihe Q.E.D. bittet regelmäßig Experten um Hilfe, eine drängende, spannende Frage aus der Welt der Videospiele zu beantworten. Activision hat ein neues Call of Duty angekündigt und damit einige Fans in den Kommentarbereichen dieser Welt mächtig erstaunt — allerdings nicht wegen des neuen Settings, des Release-Termins oder irgendwelcher Vorbesteller-Boni, sondern wegen eines eigenartigen Details

Continue reading

Heaven’s Vault: Zwischen archäologischen Weltraumreisen und erzkonservativer Gamer-Kritik

Jon Ingold, der Narrativer Designer von Inkle, beginnt unser Interview mit einer Klarstellung: „Die Leute da draußen beschreiben Inkle gerne als Profis, als ‚Fachidioten‘ für Textadventures. So richtig gefallen hat uns dieses Lob aber nie. In erster Linie sehen wir uns als ein Entwicklerteam, das spannende und fantasievolle Geschichten jederzeit hohlen Sammelquests oder langweiligen Level-Up-Exzessen

Continue reading

Was macht eigentlich ein historischer Berater bei der Videospielentwicklung?

Wann genau Entwicklerteams auf die Idee kamen, historische Berater in ihre Meetings zu setzen, lässt sich aus dem Stehgreif kaum rekonstruieren. Etwas leichter fällt es zumindest mir, mich an den Zeitpunkt zu erinnern, als ich zum ersten Mal den Begriff des Historikers im Kontext eines Videospiels wahrgenommen hatte — und zwar vor rund elf Jahren

Continue reading

Videospiele sind reif für den Schulunterricht — und dank der Discovery Tour von Assassin’s Creed ist nun auch der Schulunterricht endgültig reif für Videospiele

Als ich noch selbst zur Schule ging, regierten klassische Lehrbücher den Unterricht mit eiserner Knute: Während auf dem Pausenhof noch hitzig über dieses neue GameBoy-Spiel Pokémon diskutiert und debattiert wurde, ob nun die blaue oder rote Edition der einzig wahre Weg zum Glück war (Spoiler: Die blaue war es), drohten im Unterricht schwere Strafen auf

Continue reading

9 Spielempfehlungen aus dem Steam Sale, die irgendwas mit Geschichte zu tun haben und sehr gut sind

Heute landete eine Mail in meinem Postfach und verkündete stolz: „Dom, 51 Spiele auf deiner Steam-Wunschliste sind gerade im Angebot!“ Hinter dieser Mail verbarg sich der Startschuss eines neuen Steam Sales, der dieses Mal das chinesische Neujahr zum Anlass nimmt, tausende Spiele in die Angebotskisten zu packen. Damit ihr keinen Titel überseht, der euch womöglich

Continue reading

Wie rekonstruiert Assassin’s Creed Origins das berühmteste Grabmal der Antike — ohne zu wissen, wie es wirklich ausgesehen hat?

Dies ist die erste Ausgabe des Formats Q.E.D., das ausschließlich für Patreon-Backer ab 5$ verfügbar ist. Diese Artikelreihe bittet regelmäßig Experten um Hilfe, eine drängende, spannende Frage aus der Welt der Videospiele zu beantworten. Wenn euch dieses Format gefällt und ihr keine der kommenden Q.E.D.-Ausgaben verpassen wollt, dann schaut doch gerne mal bei Patreon vorbei

Continue reading

Symposion 02: Von Videospielen lernen — aber wie?

Schon lange scheint kaum jemand mehr über Serious Games, also „Lernspiele“, zu sprechen. Das bedeutet allerdings nicht, dass uns Videospiele heute nichts mehr beibringen könnten — im Gegenteil. Gemeinsam mit der Medienpädagogin Anne Sauer diskutiert Gastgeber Dom über „pädagogisch wertvolle Videospiele“ und was das überhaupt bedeuten soll. Shownotes: Die Website Spielbar.de, die unter anderem Videospiele

Continue reading

Von der menschlichen Tragödie zum Videospiel: Wie uns ein polnisches Entwicklerteam mit KURSK zum Zeitzeugen einer Katastrophe machen will

Dies ist die erste Ausgabe des Reportage-Formats, das ausschließlich für Patreon-Backer ab 5$ verfügbar ist. Wenn euch dieses Format gefällt und ihr keine der kommenden Reportagen verpassen wollt, dann schaut doch gerne mal bei Patreon vorbei und unterstützt die Arbeit von ArchaeoGames! Ein großes Dankeschön sei euch sicher! Am 12. August des Jahres 2000 ereignet

Continue reading

Frühjahrsputz bei ArchaeoGames: Ein Format geht, zwei neue kommen!

Auf ArchaeoGames wird der große Frühjahrsputz eingeläutet! Ein altes Format verschwindet, zwei neue Formate kommen dazu — und wieso, weshalb, warum das geschieht, will ich euch hier verraten. Goodbye Forschung Wer ArchaeoGames mehr oder weniger regelmäßig verfolgt, wird wohl den Auftakt meiner Forschungsarbeit in der virtuellen Spielwelt des Survival-Spiels Rust mitbekommen haben. In diesem faszinierendem

Continue reading

0 A.D. ist die „Age of Empires“-Fortsetzung, die wir schon immer haben wollten

Mit Age of Empires 2 endet für viele Fans das berühmte Echtzeitstrategie-Franchise. Denn nach diesem zweiten Teil verließen die Entwickler die beliebten Schauplätze der Antike und des Mittelalters, um stattdessen im Amerika des 18. Jahrhunderts ihre Zelte aufzuschlagen – sehr zum Unmut vieler Fans der Reihe. Das hochwertige Fan-Projekt 0 A.D. setzt nun schon seit 9 Jahren zum Sprung in die Bresche an und will uns endlich das Age of Empires bieten, das wir damals eigentlich gewollt haben.

Symposion 01: Videospiele und Geschichte — eine Herausforderung für alle

„Authentisch“, „historisch korrekt“ und „realistisch“ sind Schlagworte, die im Kontext der Bewerbung von Videospielen immer häufiger verwendet werden. Dabei sind ausgerechnet diese Begriffe außerordentlich problematisch und stellen eine Herausforderung an Entwickler, Spieler und die Presse. Wie kann diese Herausforderung aber gemeistert werden? Darüber diskutiert Gastgeber Dom mit der Politikwissenschaftlerin Carolin Wendt  und dem Geschichtsstudenten Jan

Continue reading

Spiele, die Geschichte(n) schreiben: Zehn Titel für euren Wunschzettel 2018

Auch 2018 erscheinen wieder viele Videospiele, die die Menschheitsgeschichte in ihren Mittelpunkt rücken – jedes auf seine ganz besondere, eigene Weise. Hier sind zehn Titel, die ganz besonders vielversprechend klingen: Ein bunter Mix aus Indies und AAA-Projekten. Golem Das erste Spiel des Indie-Studios Highwire ist ein reines Virtual-Reality-Game und will diese Technologie nutzen, um uns

Continue reading

Freude, Fehler und ein bisschen Wut: Die vergessenen Höhe- und Tiefpunkte des Spielejahres 2017

2017 hat seine 365 Tage fast hinter sich und allmählich häufen sich die Jahresrückblicke in der Spielewelt. Top-und Flop-Listen fassen jetzt fast täglich noch einmal die besten und schlechtesten Titel des Jahres zusammen, wobei für deren Qualitätsbemessung ganz unterschiedliche Maßstäbe angelegt werden: Mal geht es um persönlichen Geschmack, mal um den subjektiven Konsens, mal um

Continue reading

Der Traum vom archäologischen Minority Report: Wie das ARtefactKit die Archäologie revolutionieren will

Es fühlt sich alles ein bisschen wie bei Minority Report an: Der Archäologe Stuart Eve hält einen langen Knochen in seinen Händen und kündigt seinen Zuschauern an, diesen Fund innerhalb der nächsten Minuten seinem ehemaligen Besitzer zuordnen zu können. Selbst für erfahrene Experten im Umgang mit Fossilen und Knochenfunden ist das eine schwierige Herausforderung, doch

Continue reading

16 Empfehlungen aus dem Steam Herbst Sale, die irgendwas mit Geschichte zu tun haben

Nachdem ich euch bereits mit meinen Empfehlungen durch den Sommerschlussverkauf von Steam gelotst habe, blätterte ich auch jetzt wieder durch die Angebote des Herbst Sales, um euch ein paar frische Empfehlungen ins Gesicht halten zu können. Dabei habe ich mir Mühe gegeben, vor allem auch Indie-Spiele ins Rampenlicht zu zerren, von denen ihr möglichweise noch

Continue reading

Zwischen notverkauften Fahrrädern und einer farbenfrohen Vision: Der Kampf eines indischen Märchens um die Finanzierung

Videospiele über uns fremde Kulturen sind alles andere als selten, während Videospiele aus diesen fremden Kulturkreisen rar sind. Raji: An Ancient Epic gehört in letztere Kategorie und entführt uns in eine märchenhafte Vision des mittelalterlichen Indiens, wo wir als junges Mädchen Raji gegen Götter und Dämonen kämpfen müssen. Die Inspiration für jeden einzelnen Levelabschnitt, jeden

Continue reading

Assassin’s Creed Origins versteckt ein sehr gutes Easter Egg direkt vor euren Augen

Manchmal fällt es mir schwer zu glauben, dass Assassin’s Creed Origins unter den wachsamen Blicken eines Historikers entstanden ist: Ich sehe eine Kleopatra-Inspiration, die aus Hollywood und nicht dem Alten Ägypten stammt. Ich sehe Waffen am Gürtel des Protagonisten Bayek baumeln, die nur in Fantasy-Welten existieren können. Ich sehe Vorbesteller-Bonus-Pferde, die mich an Faschingsumzug erinnern,

Continue reading

Ein Spaziergang durch Masyaf, die Hauptstadt der Meuchelmörder in Assassin’s Creed 1

Dies ist eine kostenlose Reinschnupper-Ausgabe des Premium-Formats „Spaziergänge“, das ausschließlich für Patreon-Backer ab 5$ verfügbar ist. Diese Artikelreihe führt euch regelmäßig mit einem archäologischen Kommentar durch virtuelle Spielwelten. Wenn euch dieses Format gefällt und ihr keine der kommenden Spaziergänge verpassen wollt, dann schaut doch gerne mal bei Patreon vorbei und unterstützt die Arbeit von ArchaeoGames! Ein

Continue reading

Ihr könnt ab jetzt ArchaeoGames auf Patreon unterstützen! YAY!

Halloooo, liebe Leserschaft! Seit diesem Frühjahr schreibe ich nun schon auf ArchaeoGames über alles, was zwischen Archäologie, Geschichte und Videospiele passt. Auf dem Weg bis in die Gegenwart haben sich dabei einige Leserinnen und Leser angeschlossen, die ebenso viel Spaß wie ich an diesen Gedankenexperimenten und Formaten haben – was ziemlich großartig ist. Spätestens seit

Continue reading

Ein Spaziergang durch die Große Bibliothek von Alexandria

Assassin’s Creed Origins lässt uns ins Ägypten des ersten vorchristlichen Jahrhunderts reisen und macht uns dort zum Spielball der Machtkämpfe zwischen der berühmten Kleopatra, einem mysteriösen, religiösen Kult und dem römischen Feldherren Gaius Julius Caesar. Als Kulissen dieses politischen Geplänkels dienen einige der bekanntesten Orte der Antike überhaupt: Neben der Königsstadt Memphis und der berühmten

Continue reading

Das Erbe von Tuhorn: Spuren der Sklaverei in Mittelerde

Die Ork-Gesellschaft von Mittelerde: Schatten des Krieges kennt wie auch im Vorgängerspiel die Sklaverei. Neu ist in der Fortsetzung allerdings, dass nun auch Orks ihresgleichen versklaven. Ein Experiment soll herausfinden, ob selbst diese rechtlosen Arbeiter durch ruhmreiche Taten ihren gesellschaftlichen Stand aus eigener Kraft verbessern können, wie es die Ork-Gesellschaft eigentlich vorsieht.

Was ist eigentlich Archaeogaming? Eine nachgeholte Einführung

Dem ein oder anderen Leser ist es vielleicht bei seinem Besuch auf ArchaeoGames aufgefallen: Eine einführende Erklärung, was es mit diesem Archaeogaming eigentlich auf sich hat, findet sich auf dieser Website nirgends. Tatsächlich hat mich die Herausforderung eines umfassenden, aber nicht zu komplizierten Einführungsartikels in das Thema immer so sehr abgeschreckt, dass ich es bei

Continue reading

Mainstream statt Quellenkritik: Warum das Bild der Geschichte in Assassin’s Creed Origins enttäuscht

Es ist eine vertraute Situation: Wir halten die Kamera auf unser Gesicht, machen ein Foto – und sind unzufrieden mit dem Ergebnis. Der Winkel stimmt nicht, da war ein Fleck auf dem Tshirt oder das Licht ist falsch. Aus zwei Versuchen werden dutzende, bis das Selfie schließlich perfekt ist. Filter sorgen für den finalen Feinschliff,

Continue reading

„Ein Gladiator mit einem Fischnetz? Uncool!“ – Wie For Honor seine Spielfiguren erschafft

For Honor lässt Krieger und Kriegerinnen der Wikinger, Samurai und Ritter auf seinen mittelalterlich anmutenden Schlachtfeldern gegeneinander antreten und übt sich dabei in einer seltsamen Balance zwischen historischer Authentizität und Fantasiekostümen. Nun haben die Entwickler aufmerksamen Zuhörern ein wenig mehr Einblick in ihren Schaffensprozess gewährt.

Aporia: Beyond the Valley – Überraschende Entdeckungen im „Säulenhaus I“

Wer ein regelmäßiger Gast auf ArchaeoGames ist, dem wird der Open World-Knobler Aporia: Beyond the Valley kein unbekanntes Spiel mehr sein. Erst vor einigen Tagen stellte ich euch den Indie-Titel ausführlich vor, der mich mit seiner Spielwelt vom ersten Screenshot an begeistert hatte. Klar, Kern des Spiels sind eigentlich die vielen Puzzles, Schalterrätsel und sonstigen

Continue reading

Moderne Ritterlichkeit: Wie der „Orden des Lorbeerkranzes“ ein verloren geglaubtes Spiel retten will

Glauben wir den Worten des Reddit-User Paulicus1, so ist For Honor eines der schlimmsten Spiele, das jemals in Programmiercode niedergeschrieben wurde: „I’m so fucking sick of this garbage piece-of-shit game. I must’ve played over a dozen matches tonight and every single one was either laggy, a one-sided shitfest, or disconnected halfway through. What the fuck

Continue reading

Aporia: Beyond the Valley – Ratlosigkeit kann so schön sein

Der Begriff “Aporie” hat sich aus der Welt des Altgriechischen bis in die Moderne gerettet und beschreibt die Unmöglichkeit, bei einem bestimmten Problem die richtige Entscheidung zu treffen. Das nimmt das Entwicklerteam von Aporia: Beyond the Valley wörtlich und befördert uns in eine Rätselwelt, die Kopfnüsse inmitten von gigantischen Ruinen, sprechenden Wandbildern und magischen Pflanzenwuchsmitteln zu bieten hat.

Am Scheideweg der Menschheit: Was steckt hinter dem Steinzeit-Adventure Coexistence?

Einige der Konzeptzeichnungen, die die Game Design-Studentin Felizitas Baum für ihr Spiel Coexistence angefertigt hat, erinnern an die bunten Illustrationen, die manchmal in Museen hinter verglasten Exponaten hängen. Es sind farbenfrohe Bilder, die Menschen in einer vorindustriellen, vormodernen Landschaft als kleine Figuren zeigen, die gerade Steinkeile anfertigen, Bronzewerkzeuge tauschen oder Jagd auf Säbelzahntiger machen. Diese

Continue reading

Das außergewöhnliche Strategiespiel Ancient Cities erkundet “die Welt vor dem Mausklick”

Die Geschicke einer Zivilisation von den ersten Schritten an zu formen und zu bestimmen ist ein Versprechen, das die meisten Strategiespiele nur allzu gerne geben. Die Civilization-Reihe beispielsweise beginnt das Spiel traditionell mit einem Siedler, der heimatlos durch die Gegend zieht, bis der Spieler entscheidet: Hier möchte ich meine erste Stadt errichten. Ein Mausklick später

Continue reading